iOS App Programmieren

Lerne erste Lektionen in Xcode

iOS App programmieren mit klassischen mobilen Geräten von Apple, die mit der Software iOS laufen, wie – iPads, iPhones, Apple TVs oder Apple Watches – gehören in der heutigen Zeit längst zur digitalen alltäglichen Ausrüstung von 16 bis über 50 Jährigen.

Was einst als Prestige Objekt galt, ist mittlerweile in einem vernünftigen Mobilfunkvertrag erschwinglich für jedermann geworden. Ob IMac, Macbook, iPad oder IPhone: Nutzer sind sich einig, dass sowohl Design als auch Funktionalität bei iOS überzeugen.
Diese Anforderungen werden auch an den App Store und an das iOS App Programmieren gestellt. Ob nun auf dem iPad oder Smartphone : eine mobile Anwendung von iOS soll intuitiv zu bedienen, nachhaltig und auf allen mobilen Endgeräten von iOS nutzbar sein.

Wie geht man also als professioneller Entwickler an App Programmierungen heran, wenn die eigene iOS Anwendung das klare Ziel verfolgen soll, ein voller Erfolg im App Store zu werden? Erlebe Einblicke in die Mobile App Entwicklung von iOS, angefangen mit der korrekten Handhabung der Software und wie das Entwickeln einer Web App oder nativen mobile App am besten zu bewerkstelligen ist.

Voraussetzungen für iOS Entwicklungen

Zunächst widmen wir uns der Frage, was für die iOS App Programmierung bei iOS nötig ist. Wir geben Dir einen Einblick in die relevanten Tools und Möglichkeiten mit der Software, App-Baukästen, Unterschieden zum Android Studio und das 1×1 der Programmiersprache Swift. Reduziert auf die wichtigsten Grundlagen, kannst Du auch als Programmier- Neuling ohne Vor-Wissen eine Applikation für iOS erstellen.

Wenn Du bereits ein klares Konzept ausgearbeitet hast, unterstützen wir Dich im Erstellen Deiner Mobile / Web App – Du kannst hier alles über iOS erfahren.

Viele Tools und Befehle in der Programmier-Welt sind leichter zu verstehen, wenn Du Grundkenntnisse in Englisch beherrscht. iOS steht übrigens für Internetwork Operating System. Mobile Apps heißen so, weil Sie ausschließlich mit mobilen Betreibssystemen kompatibel sind: iOS ist ein von Apple entwickeltes mobiles Betriebssystem was auf allen mobilen Apple-Geräten installiert ist.

Für das Programmieren einer iOS Anwendung benötigst Du Zugang zu einem Apple PC. iOS mobile Apps werden in dem Programm Xcode erstellt, welches nur auf der Apple internen Software auf dem iMac, Macbook oder iPad funktioniert.

Zudem ist für die Veröffentlichung im App Store die Teilnahme am Apple Developer Program erforderlich. Die Mitgliedschaft wird mit 99 US-Dollar pro Jahr berechnet, ermöglicht Dir aber auch Zugang zu allen relevanten Software – Programmen.

iOS und Swift

Swift wurde als einfache, leistungsstarke Programmiersprache für iOS ausgerichtet, die auch von Studenten an Hochschulen für die App Entwicklung verwendet wird.

Damit Quellcodes auch aus der Theorie heraus in realen mobile Apps von iOS funktionieren können, ist höchste Aufmerksamkeit gefragt. Achte daher auf die richtige Schreibweise sowie Groß- und Kleinschreibung.

Xcode ist auch mit vielen Baukasten-Funktionen ausgestattet. So kannst Du bereits mit wenig Programmierarbeit eine reale Benutzeroberfläche für iOS entwickeln.

Die Anwendung von Swift weist viele Vorteile auf, als App-Entwickler muss man sich nicht mehr um die Arbeitsspeicher Zuweisung kümmern – das macht Swift ganz automatisch.

Vorgenommene Änderungen am Code können Dank der Live Preview von Swift sofort eingesehen werden. Des Weiteren lässt sich die Sprache nicht nur leichter programmieren, sondern die Codes lassen sich auch leichter lesen.

Swift Playgrounds – Dein Einstieg ins iOS App Programmieren

Apple hat ein eigenes Einsteiger Tool im Portfolio: Für Deine ersten Versuche im iOS App programmieren gibt es die Umgebung Swift Playgrounds.

Der Name ist Programm: es bietet die Möglichkeit, sich spielerisch auf das Programmieren vorzubereiten.

In Swift Playgrounds gibt es drei zusammenhängende Lektionen mit detaillierten, zugehörigen Anleitungen und weiteren Informationen. Du hast in den Lektionen die Möglichkeit als Entwickler mit einer Spielfigur Edelsteine einzusammeln: der Charakter muss durch Deine Programmierung dazu gebracht werden, Schalter zu aktivieren und sich fortzubewegen, um die Lektion zu schaffen.

Das Programm ist einsteigerfreundlich gestaltet und bietet Potenzial für eine steile Lernkurve. Du entwickelst durch die Software sehr gut ein Gespür fürs Programmieren. Ein gelungenes Tool zum Einsteigen, welches übrigens auch als Applikation für das iPad oder Smartphone verfügbar ist.

iOS verstehen in 15 Schritten

Ob es um das Entwickeln von mobile Apps / native Apps oder einer Web App geht, mit diesen Schritten verstehst Du die Arbeit eines App-Entwicklers und die iOS App Programmierung.

1. Schritt: Öffne mit Deinem Mac den Appstore und installiere das Programm Xcode.

2. Schritt: Unter dem Reiter „File“ wählst Du ein „New Project“. Die Schaltfläche „Show the Standard editor“ muss am Anfang aktiviert sein. Das ist am übersichtlichsten.

3. Schritt: iOS auswählen. Wähle jetzt im oberen Bereich des aktuellen Auswahlfensters die Kategorie „iOS“

4. Schritt: Für den Anfang mit iOS wählen wir die Anwendung: „Single View Application“

5. Schritt: Klicke nun den Button „Next“ und schon befindest Du Dich in den Projekteinstellungen

6. Schritt: Benenne Deine iOS-App. Wähle für den Anfang gern Deinen Namen_iOS_App Entwicklung

7. Schritt: Über den Reiter „Devices“ stellst Du ein, auf welchen iOS-Geräten die Anwendung laufen soll (iPad, iPhone etc.) . Wir wählen „Universal“ aus.

Es geht weiter …

8. Schritt: Im nächsten Fenster ist es wichtig die „Language“ auf „Swift“ zu stellen

9. Schritt: Jetzt kannst Du mit einem weiteren „Next“ den Speicherort für das Xcode-Projekt auswählen.

10. Schritt: Der letzte Schritt ist das Klicken auf „Create“, jetzt geht es los.

11. Schritt: Als nächstes wählst Du im Navigator die Datei „Main.storyboard“ aus. Du siehst jetzt den Interface Builder. Der Anblick erinnert Dich vielleicht auch schon an die Ansicht einer normalen iOS Anwendung auf dem Smartphone.

12. Schritt: Jetzt die „Object library“ durch einen Klick auf den kleinen Kreis neben den geschwungenen Klammern im unteren Teil aktivieren. Dieser Schritt ist erforderlich, damit Du Elemente hinzufügen kannst

13. Schritt: Ein neues Objekt unter „Label“ per Drag-and-Drop in den View einfügen, sehr wichtig, es muss auf jeden Fall eingerastet sein. Dafür gibt es als Hilfestellung, um sicher sein zu können, blaue Ankerlinien.

14. Schritt: Jetzt ganz einfach das „Label“ etwas in die Breite ziehen, bis es rechts „einrastet“.

15. Schritt: Wir wollen jetzt Text einfügen: Also wählst Du „Text Field“ und fügst dieses Label auch hinzu. Hier legst Du die Bezeichnung für die erste Funktion fest. Also was auch immer Deine App können soll.

Praxisbeispiel Stoppuhr iOS App programmieren

Um Xcode, beziehungsweise iOS auch in der Praxis zu verstehen und programmieren zu können, dient ein Beispiel sehr gut. Durch die Stoppuhr wird das bisherige iOS Projekt (Schritte 1-15) um die optionale Eigenschaft „timer ms“ ergänzt. Zusätzlich ergänzt man noch die Methode „update ms“. Man erteilt hiermit den Befehl, dass mit Start des Timers das Zählen der Millisekunden beginnt

Schritt 16: Lade die Datei „assets.zip“ und entpacke das Archiv.

Schritt 17: Öffne in Xcode die Datei „Assets.xcassets“, hier kannst Du Deine Grafiken ablegen

Schritt 18: Übernehme die Grafiken für das iOS App-Icon als „AppIcon“ und füge die Button-Grafik hinzu:

Schritt 19: Jetzt öffnest Du das „Main.storyboard:“

Schritt 20: Füge außerdem einen Button für die Stoppuhr aus der „Object Library“ hinzu:

Schritt 21: Wähle im „Attributes Inspector“ den Button als Background aus

Schritt 22: Zusätzlich zum Button ergänzt Du „Start“ als Textfield

Schritt 23: Positioniere das Label und den Button zentral mittig, dieser wird anschließend auch mithilfe der blauen Ankerlinie hinzugefügt

Schritt 24: Testen – die Xcode Software bietet die Möglichkeit die Test-Apps anschließend auszuprobieren. Mit dem „iphone Simulator“ bräuchtest Du dafür noch nicht einmal ein eigenes iPhone.

Tipps und Tricks – iOS App programmieren

Stackoverflow.com ist eine sehr gute Adresse im Web, auf der Du alle Fragen, die in Deiner App-Entwicklung mit iOS aufkommen direkt an erfahrene Entwickler richten und Dich in der Community austauschen.

Apple selbst hat zur Programmierung mit Swift ein eigenes Buch herausgebracht, welches im iBooks – Store kostenlos heruntergeladen werden kann.
Du kannst auf der Website von Apple auch direkt einem sehr anschaulichen 1 zu 1 Tutorial folgen unter dem folgenden Link: https://developer.apple.com/tutorials/swiftui/tutorials.

Veröffentlichung im App Store

Ob eine App es in den Apple App Store schafft, zeigt sich erst nach einigen Wochen: zunächst muss jede erstellte Mobile und Web App von Apple geprüft werden, das gilt sowohl für hybride, als auch für native Apps.

Über iTunes connect kannst Du selbst erstellte Apps im Anschluss an Apple senden. Dort wird überprüft, ob sich Dein Design mit allen Richtlinien von Apple/ iOS vereinen lässt. Im Hintergrund wird eine Reihe von unterschiedlichen Prozessen zur Überprüfung vorgenommen.

In einigen Fällen kommt es vor, dass Apps gegen die Lizenzbestimmungen verstoßen und von Apple abgelehnt werden. Sollte aber nicht für Entmutigung sorgen. Probiere es einfach erneut und bessere Deine Fehler aus.

Stell Dir nur einmal vor, Du findest Deine eigene App im App Store und auf den Smartphones zufriedener Nutzer wieder und kannst mit Deiner eigenen App-Entwicklung Geld verdienen. Erfolgreiche iOS-Apps, die mit Swift entwickelt worden, sind zum Beispiel LinkedIn oder Airbnb.

Fazit

iOS ist ein modernes und leicht zu bedienendes Betriebssystem. Swift ist eine zeitlose Programmiersprache, die für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Programmierer hohes Potenzial bietet. Wenn Du Anfänger bist, starte mit Swift Playgrounds und schaue, wie weit Du mit den Lektionen kommst.

Die App ist gratis, bereitet viel Spaß und verschafft Dir ein großes Learning. Xcode hat außerdem viele Baukasten-Funktionen im Repertoire.

Die Anschaffung von 99$ für das Developer Program hingegen solltest Du nur dann investieren, wenn Du wirklich eine konkrete Idee für die Umsetzung eigener Apps hast. Wenn Du dafür eine detailliertere Anleitung benötigst und lieber einer Vorlage folgen möchtest, dann schaue Dir einfach das zugehörige Tutorial von Apple an.

Finde hier die Übersicht von unserem Blog und weitere spannende Artikel aus der App Welt:

Swift Apps – App Entwicklung mit Swift
Die eigene App programmieren – In einfachen Schritten erklärt
App Entwicklung Hannover
App Entwicklung München