Apps zum Video bearbeiten

Wie Du es ganz einfach selbst machst

Das Smartphone hat das Aufnehmen von Videos um einiges erleichtert. Während es für Bilder selbstverständlich ist, diese mit Filtern oder Effekten zu verschönern, ist dies bei Videos noch nicht so weit verbreitet. Wir zeigen Dir Apps zum Video bearbeiten für Android und iOS und geben Dir Tipps, welche am besten zu Dir passt und warum.

1. Android Apps zum Video Bearbeiten

Magisto

Magisto ist perfekt für Dich wenn Du Deine Videos nicht bis ins kleinste Details selbst bearbeiten möchtest. Diese App nimmt Dir nahe zu die komplette Arbeit ab. So musst Du Dir keine Gedanken um die Gestaltung Deines Videos machen. Das Einzige was Du tun musst, ist Bilder und Videos auszusuchen, die von der App berücksichtigt werden sollen. Dann wählst Du noch einen passenden Musikstil aus und schon bastelt die App ein bearbeitetes Video, das sich sehen lassen kann. Die Grundversion der App ist kostenlos, wenn Du weitere Funktionen haben möchtest, wie das weitere Bearbeiten der Videos, brauchst Du einen Premium Account.

InShot – Apps zum Video bearbeiten

Der InShot Video Editor ist speziell für Instagram Nutzer gedacht, die Videos für ihren Account bearbeiten möchten. Das Besondere an der App ist, dass Du anders als bei anderen Apps, Deine Videos über eine Zeitleiste bearbeiten kannst. Auf dieser kannst Du Clips anordnen und schneiden. Auch in Hinblick anderer Funktionen hat die App viel zu bieten. So kannst Du Text, Emojis, Filter und Musik hinzufügen. Wenn Du öfter Videos auf Instagram hochlädst, ist die App genau das Richtige für Dich.

VidTrim Pro

Diese Android App wird zur Zeit immer beliebter. Sie wird oft als einer der besten Apps zum Video bearbeiten für Android bezeichnet. Sie hat viele Funktionen und ist dazu noch einfach zu bedienen. Neben den Standard Funktionen bietet VidTrim ein Transcodierungs Tool mit dem die bearbeiteten Videos in andere Formate umgewandelt und komprimiert werden können. Bevor Du die App kaufst, kannst Du sie in einer Testversion ausprobieren.

Vlogit

Mit Vlogit kannst Du auch unterwegs Videos für Deinen YouTube Kanal oder Vlog erstellen. Die App ermöglicht es, Clips miteinander zu verbinden. Außerdem kannst Du Übergänge einfügen, Text und Sticker hinzufügen oder einen Filter einsetzen. Es gibt sogar eine Bibliothek mit Lizenz freier Musik aus der Du Musik für Dein Video aussuchen kannst. Eine der Besonderheiten der App sind die verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten des Editors. Mit ihm kannst Du Die Abspielgeschwindigkeit anpassen sowie eine Farbanpassung und Audiobearbeitung vornehmen. Vlogit ist kostenlos, einige Funktionen sind aber registrierten Nutzern vorbehalten.

PowerDirector Video Editor App

PowerDirector von Cyberlink ist eines der besten Video Bearbeitungsprogramme für Fortgeschrittene und Profis, das es für dem PC gibt. Auch die App Version des Programms bietet eine beachtliche Menge an Funktionen. Dazu gehört die 4K Videobearbeitung. Diese sind aber zum Teil nur für ein kostenpflichtiges Monatliches Abo erhältlich. Genau wie auf der Desktop Variante bearbeiten sie Ihre Videos auf einer Zeitleiste. Es gibt wie bei anderen Apps die Standardfunktionen, wie den Schnitt, aber auch Profifunktionen wie einen Green Screen findest Du in der Android App. Erfahrene und ambitionierte Nutzer kommen mit der App voll auf ihre Kosten. Einsteigern und Anfängern kann dies jedoch zu komplex sein.

2. iOS Apps zum Video bearbeiten

Spice

Die Spice App wird von der Firma GoPro herausgegeben. Das heißt keines falls, dass Du mit der App nur Action Videos bearbeiten kannst. Die App verfügt über einen umfangreichen Editor, der durch einer modernen und benutzerfreundlichen Benutzeroberfläche heraussticht. Mit ihr kommen auch Anfänger gut klar. Mit Spice können sie Videos schneiden, trimmen, Übergänge einfügen, Musik hinzufügen und die Abspielgeschwindigkeit anpassen. Eine besondere Funktion ist, dass man die Die Geschwindigkeit des Videos automatisch auf die Musik synchronisieren kann. Die fertigen Videos kannst Du direkt in ihren Sozialmedia Accounts teilen.

Animoto Video Maker

Mit Animoto kannst Du Diashows aus Deinen Lieblingsbildern erstellen. So kannst Du zwischen zahlreichen Designs und Textelementen wählen. Außerdem kannst Du aus der App eigenen Musik Bibliothek die passende Musik für Deine Diashow wählen oder eigene Musik in die App importieren. Mit der kostenlosen Version der App kannst Du Videos erstellen, die 5 Minuten lang sind. Wenn Du längere Videos erstellen möchtest, musst Du ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Die fertigen Videos kannst Du dann direkt auf Sozialmedia teilen.

Action Movie FX

Action Movie FX ist keine klassische Videobearbeitungs App. Sie bietet aber einen großen Spaßfaktor. Mit der App kannst Du viele Videoeffekte zu Deinen Videos hinzufügen. Manche von ihnen müssen jedoch zusätzlich kostenpflichtig erworben werden. Von Raketenangriffen bis Alteninversionen ist in der App alles vorhanden, was man sich nur vorstellen kann.

FilmoraGo – Apps zum Video bearbeiten

FilmoraGo hat alles was sie benötigen, um schnell und einfach Videos auf Deinem Smartphone zu bearbeiten. Mit der iPhone App kannst Du Deine Videos mit den Grundfunktionen schneiden, trimmen und zusammenfügen bearbeiten. Oder Du setzt optische Reize mit vielen unterschiedlichen Filtern und Effekten. Zusätzlich gibt es noch eine Audio Bibliothek aus der Du die passende Musik für Deine Videos auswählen kannst. Die Bedienung könnte dabei nicht einfacher sein. Viele Schritte erledigt die App automatisch. Dennoch wird Dir als Nutzer noch große Entscheidungsfreiheit geboten. Die App ist somit perfekt für Anfänger und Einsteiger geeignet.

LamaFusion

LamaFusion ist momentan die professionellste App zum bearbeiten von Videos, die es für das iPhone gibt. Mit einem Preis von 21,99€ ist die App auch nicht gerade günstig. Sie bietet alle Funktionen, die sich ein professioneller Cutter und Videobearbeiter nur wünschen kann. Die App beihaltet mehrere Zeitleisten auf denen Du Deine Videos, Clips, Audiodateien und Effekte anordnen kannst. Neben den Standard Werkzeugen für den Video-Schnitt finden sich auch noch professionelle Funktionen wie 3D, Green screen und beliebig viele Keyframes für verschiedene Effekte. Diese sind sonst nur auf dem Desktop verfügbar. Zusätzlich gibt es eine Bibliothek mit Lizenzfreier Musik und Effekten. Diese App ist ein Traum für jeden Profi.

3. Apps zum Video bearbeiten – Fazit

Welche App zum Video bearbeiten am besten zu Dir passt, hängt ganz davon ab, welchen Kanal du am Ende dafür nutzen möchtest. Bist Du mehr auf Instagram fixiert, so ist InShot eine gute Wahl für Dich. Bist Du eher auf YouTube unterwegs, so ist Vlogit eher zu empfehlen. Genauso ist es mit den Bearbeitungsmöglichkeiten. Also wie viel Grad zum Bearbeiten möchtest Du selbst übernehmen und wie viel soll die App von sich aus bereitstellen? Schlussendlich musst Du für Dich selbst entscheiden, was für Dich am besten ist. Aber grundsätzlich hab viel Spaß beim Drehen und Bearbeiten und tob Dich aus! Dir sind keine Grenzen gesetzt.