Webdesign Software – Welche ist die Richtige?

Google Analytics App

Das Design der Homepage vieler Firmen und die damit verbundene Webentwicklung ist heutzutage wichtiger Bestandteil bei der Repräsentation des Unternehmens nach außen.

Durch die stetig laufende Digitalisierung gibt es auch im Webdesign immer wieder neue Funktionen, die Webdesignern viel Freude bereiten. Photoshop ist da eine der bekanntesten Bildbearbeitungsprogramme, das sehr hilfreich für Webdesigner und Entwickler sein kann. Doch neben Photoshop gibt es auch zahlreiche weitere Programme, die das Webdesign vereinfachen.

Benutzerfreundliche Webseiten: Das ist das Ziel jedes Designers und jeder Webdesign Software mit der gearbeitet wird. Diese ist die Grundlage für eine gelungene Homepage, die viele User dazu bringen soll, Kontakt aufzunehmen oder gar einen Kauf abzuschließen.

Bei der großen Anzahl an Möglichkeiten, ist die Wahl der geeigneten Software gar nicht so einfach. Beim Vergleich müssen viele verschiedene Faktoren zur Entscheidungsfindung herangezogen werden und die Artikel genau unter die Lupe genommen werden. Dies sollte auch in Ihrem Online Marketing Konzept nicht fehlen.

Egal ob Adobe oder Windows: Kostenlose Versionen werden von vielen Anbietern Online als Download Version zur Verfügung gestellt.

Auf der anderen Seite gibt es auch noch die Produkte, die preislich höher liegen. Das darf jedoch kein ausschlaggebendes Kriterium bei der Wahl sein. Eine Webdesign Software sollte nämlich so aufgebaut sein, dass der Designer mit benutzerfreundlichen Funktionen ein vielfältiges und individuelles Design seiner Website erstellen kann. Dies spiegelt sich nicht im Preis wider.

Hier einige Webdesign Software Beispiele, mit denen Sie Ihre Website verwirklichen können:

Avanquest NetObjects Fusion 11
Besonders für Anfänger ist Avanquest NetObjects Fusion 11 mit seinem Assistenten sehr hilfreich und der ideale Start in die Welt des Webdesigns. Mit nur wenigen Schritten können Sie eine aussagekräftige Website erstellen nach dem Drag & Drop-Prinzip. Ihr Content kann dabei in vielen verschiedenen Varianten dargestellt werden. Es ist aber auch für Kenner eine gute Software, denn es werden leistungsfähige Tools für komplexe Online Auftritte. Der Designer hat mit der Software die Möglichkeit Bildergalerien, Blogs oder auch Kalender in seine Website zu integrieren. Mit Avanquest NetObjects Fusion ist das Erstellen, Verwalten und Bewerben von Webseiten leichter gestaltet.

MAGIX Web Designer
Ganz ohne Progammierkenntnisse sind Sie mit dem Magix Webdesigner Ihrer perfekten Website ein Stückchen näher. Die Bedinung ist etwas speziell, wodurch auch erfahrene Webdesigner etwas Zeit brauchen, sich einzuarbeiten. Aber haben Sie sich einmal mit der Software beschäftigt, ist es sehr einfach. Magix hat drei verschiedene Produkte im Angebot in unterschiedlichen Preiskategorien und einer unterschiedlichen Anzahl an inklusivem Webspeicher. Damit Sie herausfinden können welches der drei Ihnen am besten gefällt, können Sie die Programme 30 Tage kostenlos testen. Außerdem ist MAGIX Web Designer die Software für Sie, wenn Ihnen viel am grafischen Aussehen Ihrer Website liegt. Der MAGIX Web Designer ist bekannt für seine Aktualität. Ihre Website besitzt immer

Webdesign Software

die neusten Vorlagen, Effekte und Fotos!

Es wird ein kostenloser Update Service und ein versandkostenfreier Download auf ihrer Webseite angeboten. Dieser Artikel besitzt im Vergleich zu anderen Programmen ein inklusives Webhosting. Der einzige Nachteil ist nur, dass der MAGIX Web Designer das Betriebssystem Mac OS nict unterstützt.

 

Adobe Muse
Adobe ist für die leichte Bedienung seiner Produkte bekannt. Die umfangreiche Cloud-Bibliothek und unzählige Tutorial-Videos auf der Homepage von Adobe gewährleisten eine rundum betreute Anwendung des Tools. Des Weiteren ist ein Online-Editing vorhanden, was die Möglichkeiten der Nutzung erweitert. Mithilfe des großen Funktionumfanges des Programms kann der Designer ein Webdesign erstellen, welches schnell und einfach, ganz ohne Programmieren, verwirklicht werden kann. Des Weiteren können Sie Adobe Muse vor dem Kauf 30 Tage kostenlos testen und danach für 17,84 € im Monat abonnieren. Sie haben auch die Möglichkeit, responsive Websites zu erstellen, das führt dazu, dass diese auch auf Tablets und Smartphones richtig dargestellt werden. Aber Sie sollten wissen, dass Adobe, im Gegensatz zu den anderen Anbietern, kein inklusives Webhosting anbietet. Das hat für Sie wiederum den Vorteil, dass Sie sich Ihren eigenen Hostinganbieter aussuchen können.

One.com
One.com ist eine Webdesign Software, die berühmt ist für ihre günstigen Tarife und ihre hohen Datensicherheit. Die ansprechende Benutzeroberfläche ist sehr einstiegsfreundlich und leicht zu handhaben. Der kleinste Webhosting-Tarif ist sogar für ein Jahr im vollen Umfang kostenlos und besitzt auch ein inklusives Webhosting. Genau wie Adobe Muse besitzt One.com Video-Tutorials, die dem Nutzer die Bedienung der Webdesign Software noch leichter gestalten. One.com beeinhaltet einen Homepage-Baukasten und zusätzlichen Speicher in einer Cloud. Dieses Werkzeug ist sehr übersichtlich und Sie können schnell loslegen, Ihre Website zu entwickeln.

Weebly
Weebly ist ein Homepage-Baukasten und funktioniert nach dem Prinzip Drag & Drop. Weebly bietet viele verschiedene Navigationen und Designs. Dennoch ist er einfach aufgebaut und die Benutzeroberfläche ist sehr leicht zu verstehen. Dadurch ist die Software sowohl für Anfänger, als auch Fortgeschrittene geeignet. Außerdem können Sie in Weebly ganz einfach Bildergalerien und Textpassagen einfügen. Es ist eine kostenlose Version erhältlich, sodass Sie die Möglichkeit haben Ihre Website selber aufzubauen, wenn Sie sich keinen Webdesigner leisten können. Für Unternehmen gibt es auch eine Business-Version, die aber ca. 23 € im Monat kostet und ist damit im Vergleich eine der teureren Softwares. Weebly verfügt über viele Designvorlagen für fast alle Berufsgruppen und bietet responsive Designs, die auch für Smartphones und Tablets verfügbar sind.

Fazit
Sowohl kostenlose, als auch preislich höhere Webdesign Programme haben ihre Vor- und Nachteile. Die Wahl der richtigen Webdesign Software hängt ganz davon ab, wie der Designer mit der Benutzeroberfläche zurechtkommt und was er genau an Tools braucht, um seine Traumseite zu verwirklichen. Die meisten Programme haben den Vorteil, dass sie sowohl auf Windows als auch auf iOs funktionieren. Laut Netzsieger.de ist One.com die führende Webdesign Software. Dicht gefolgt von MAGIX Web Designer und Weebly.

Der Download von Webdesign Programmen ist ein schneller und einfacher Weg, der von vielen Designern genutzt wird. Jedoch bieten Online-Shops wie z.B. Amazon auch einen unkomplizierten Weg an, Webdesign Tools zu kaufen, dessen Lieferung nur wenige Tage dauert. Gibt es Probleme bei der Lieferung, so ist bei Amazon ein kompetentes Kundencenter zur Stelle, welches Ihre Fragen jederzeit beantwortet.

2017-11-07T15:45:53+00:00
Erfahrungen & Bewertungen zu Impuls1