JavaScript – Beliebter denn je! 2017-10-09T16:42:29+00:00

JavaScript

JavaScript wurde von Netscape gegründet und lizensiert. Die Sprache JavaScript ist ein wichtiger Bestandteil der Webentwicklung und nicht mehr wegzudenken aus dem Browser. Sie ist eine beliebte Programmier- und Skriptsprache, vor allem auf dem Arbeitsmarkt. Im Internet wird JavaScript stetig benutzt. Es scheint als gäbe es für fast jedes Problem eine oder mehrere Lösungen. Websites, Umfragen, aber auch Spiele und noch vieles mehr können damit problemlos entwickelt werden.

Jetzt Ihr individuelles Projekt anfragen

JavaScript – benutzerfreundlich und effektiv

JavaScript ist wichtig für die Webentwicklung. Sie bietet einige Vorteile und ist sehr benutzerfreundlich. Es geht darum Befehle auszuführen und dies auf einfache Art und Weise.

JavaScript ist eine häufig angewendete Programmiersprache des Internets und findet in allen Browsern Verwendung, wie in Mozilla Firefox, Chrome usw. Die leicht zu lernende Skriptsprache ist eine interpretierte Sprache.

Die wichtigste Aufgabe von JavaScript ist es auf Benutzereingaben im Dokument zu reagieren. Zum einen ermöglicht sie leistungsstarke Interaktionen auf Websites, zum anderen ist es die Basis für häufig genutzte Bibliotheken, wie jQuery.
Die Skriptsprache wird in ein HTML-Dokument eingebunden, um beispielsweise Effekte darzustellen. Sie wird in einen Quelltext integriert. Dieser Quelltext wird dann vom Webbrowser interpretiert.

Bei JavaScript geht es um Anweisungen, welche man selbst mithilfe von Zeichen und Abkürzungen ausdrückt. Es gibt verschiedene Reihenfolgen, die man beachten muss. Jedes Zeichen und jedes Wort haben individuelle Eigenschaften, mit denen man etwas darstellen möchte und kann. Es gibt viele Methoden, um seine eigenen Ideen mithilfe von JavaScript umsetzen zu können.

ECMAScript ist der offizielle Standard für den Sprachkern von JavaScript und wurde stetig weiterentwickelt, beispielsweise kamen später die Versionen ECMAScript 2 und ECMAScript 3 heraus. Die aktuelle Version ist ECMAScript 2017. Die Programmiersprache JavaScript hat zudem verschiedene Referenzen, beispielsweise HTML-DOM Reference, Browser Objects Reference, HTML Object Reference.

Um diese Sprache zu erlernen braucht es Zeit und Interesse. Begriffe, wie z.B.  Eigenschaften, Anweisungen, Funktionen (function), Methoden und Quelltext müssen geklärt sein. Erst dann kann man die Welt von JavaScript kennenlernen und selbst Neues ausprobieren.

„Englisch leichtgemacht, zum Beispiel function“

JavaScript benutzt viele Wörter auf Englisch und dazu passende Kürzel. Hierbei muss erstmal beachtet werden, dass es in einem Document (docs) gewisse Standards gibt. „Docs“ sind Dokumente bzw. Document, in denen es standardisierte Wörter gibt, die in den Dateien dokumentiert werden, wie functions, methods und file header, objects, object properties usw.

Schlüsselwörter, wie „function“ oder „object“ werden in einen Quelltext integriert. Funktionen lassen sich durch das Schlüsselwort „function“ definieren. Eine Funktion kann beliebig viele Befehle beinhalten. JavaScript besitzt verschiedene Objekte. Viele davon sind vordefiniert, aber man kann auch eigene Objekte erstellen. Objekte werden durch das Wort „object“ definiert. Außerdem gibt es Methoden, welche durch das englische Wort „method“ ersetzt werden. Funktionen und Methoden sind beinahe identisch, bis auf wenige Unterschiede.

Variablen, auch „variable“ genannt, werden verarbeitet bevor ein Code ausgeführt wird. Diese Variablen werden mit „var“ gekennzeichnet. Variablen sind Behälter für Werte aller möglichen Typen, z.B. Anzahl, String oder Array. Jede Variable erhält einen Namen, der später in Ihrer Anwendung verwendet werden kann.

JavaScript-Array-Objekte sind globale Objekte, die bei der Erstellung von Arrays verwendet werden, die ein hochrangiges, listähnliches Objekte sind. Ein Array ist eine spezielle Variable, die mehr als einen Wert zu einem Zeitpunkt halten kann. Die Werte innerhalb vom Array werden als Elemente bezeichnet.

Entwicklung

JavaScript wurde innerhalb von 10 Tagen im Jahr 1995 von Netscape gegründet und lizensiert. Das war eine US-amerikanische Firma, die sich mit der Herstellung von Softwareprogrammen beschäftigte. Heute findet JavaScript in allen Browsern Verwendung, wie Mozilla Firefox, Chrome usw. Die Organisation ECMA half Netscape dabei, JavaScript zu standardisieren. Der Konkurrent Microsoft entwickelte eine eigene Sprache „JScript“, welche zum Anfang hin viel mächtiger erschien, aber sich letztendlich nicht gegen ECMAScript durchsetzen konnte.

Neue Einstellungen, neue Möglichkeiten

JavaScript entwickelt sich ständig weiter und bringt neue Eigenschaften und Funktionen heraus, welche es nie langweilig machen. So ist es für die Webentwicklung spannend zu sehen, welche Features auf einen selbst zukommen.

Im Juli 2017 kam beispielsweise der Blessed-contrib auf den Markt. Hier stellt JavaScript neue und anpassbare Widgets zur Verfügung, die es einfacher machen alles nach den eigenen Wünschen gestalten zu können. Ständige Verbesserungen und Vereinfachungen werden veröffentlicht.

Weitere Tools, die im Juli herauskamen sind Vanilla Tilt und Flubber und noch viele mehr.

Let’s Play JavaScript

Mit JavaScript lassen sich nicht nur Websites programmieren, sondern auch aufregende und spannende Spiele. Mit der Skriptsprache lassen sich Spiele konzipieren, bei denen man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Sehr viel Kreativität und Können ist gefragt. Man nutzt all das, was einem der Browser bietet. Die Begriffe muss man beherrschen.

Man kann seine eigenen Figuren erstellen und in seine eigene Welt abtauchen. So kann man selbst entscheiden, ob das Spiel realitätsnah gestalten werden oder doch eher der Fantasie entspringen soll. Sogar Kinder könnten mit diesem Programm umgehen, wenn sie ein wenig Übung darin haben, die Begriffe auf Englisch beherrschen und sie die Begriffe in einen Quelltext einbetten können, wie im Buch „Kids programmieren 3D-Spiele mit JavaScript“ von Chris Strom.

Auch beliebte Spiele, wie Snake, MineSweeper und Soduko findet man als Spiele, die mit JavaScript erstellt wurden. Aber Achtung! Man kann solch ein Spiel nur spielen, wenn auf dem Browser JavaScript aktiviert ist.

START CREATING FUTURE NOW

- JavaScript

Warum JavaScript?

Die Programmiersprache JavaScript ist gut zu bedienen und kommt deshalb sehr gut bei den Nutzern an. Das Internet verzichtet nicht mehr auf diese Skriptsprache. Browser, wie Mozilla Firefox verwenden sie. Der Quelltext ist wichtig, denn er beinhaltet alle Befehle und Anweisungen, die ein Benutzer verfasst.

JavaScript hat viele Tools und Erweiterungen anzubieten, weshalb man immer mit den neuesten Programmen und Trends arbeiten kann. Das beste Beispiel hierfür sind die neuen Erweiterungen, die im Juli 2017 veröffentlicht wurden.

JavaScript arbeitet mit Befehlen, die auf Englisch verfasst werden. Schlüsselwörter, wie „function“ spielen hierbei eine größere Rolle. An anderer Stelle ist es so, dass JavaScript daran interessiert ist, das Programm so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Auch bei dieser Skriptsprache gibt es gewisse Tricks, die angewendet werden können.

Bei einer Sache kann man sich sicher sein: Man lernt gewiss nie aus.

Ihre Projekte in unseren Händen

Wir haben viel Erfahrung mit JavaScript. Unser Team, bestehend aus Spezialisten, arbeitet aktiv zusammen, um Ihre Wünsche zu erfüllen.

Webentwicklung ist unser Spezialgebiet und somit gewährleisten wir eine individuelle Bearbeitung Ihrer Aufträge und zeigen 100 Prozent Engagement, wenn es um Ihre Projekte geht. Mithilfe von JavaScript können wir Ideen blitzschnell in die Tat umsetzen.

Wir halten Sie auf dem neuesten Stand, wenn es um Ihr Projekt geht. Bei Fragen und Anregungen sind wir stetig erreichbar.

Auf uns und unsere Kenntnisse können Sie sich verlassen.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER JAVASCRIPT

Jetzt Ihr individuelles Projekt anfragen
Erfahrungen & Bewertungen zu Impuls1