IT Outsourcing? Wie können Agenturen profitieren?

In manchen Bereichen ist es manchmal einfacher und billiger bestimmte Arbeiten oder Aufgaben auszulagern, sogenanntes Outsourcing zu betreiben. Viele große Konzerne produzieren heutzutage nicht mehr selbst, sondern lagern ihre Herstellung aus, entweder innerhalb des eigenen Landes, aber auch ins Ausland ist es sehr beliebt. Neben der Produktion werden auch noch die Buchhaltung, die Personalabteilung, betriebliche Dienstleistungen und das Marketing ausgelagert. Aber auch IT Outsourcing wird betrieben.

Besonders vor dem IT Outsourcing hat ein Unternehmen gewissen Respekt oder sogar Angst, denn davon hängt viel ab und es ist unabdingbar. Wenn dabei etwas nicht richtig funktioniert, kann dies unter anderem schädigend für das Geschäft sein. Es gibt aber trotzdem einige Gründe, weshalb Sie IT Outsourcing in die Tat umsetzen sollten. Ein erfolgreiches Beispiel hierfür ist zum Beispiel die Finanz Informatik, der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe.

 

IT Outsourcing?

JA! Es gibt einige Gründe, weshalb IT Outsourcing nur zu empfehlen ist. Und dies gilt nicht nur für große, international tätige Firmen, sondern gerade auch für mittelständische und kleine Unternehmen. Denn durch das Outsourcing müssen Sie als Unternehmer sich nicht in neue Materien und Bereiche reinarbeiten und können sich so auf das Hauptgeschäft konzentrieren.

Auch diese oben genannten kleinen und mittelständischen Unternehmen, wie zum Beispiel ein Malerfachbetrieb mit zwei bis drei Angestellten, benötigen heutzutage eine Website, einen Online-Shop oder einen Blog. Hier kommt das Problem auf, dass keiner der Mitarbeiter über das technische Knowhow und Mittel verfügt. Größere Unternehmen hätten eventuell die technischen Mittel zur Verfügung, aber auch hier würde es am Wissen mangeln.

Ein weiterer Faktor der für das IT Outsourcing spricht ist die Zeitersparnis. In Ihrem Unternehmen hat jeder Mitarbeiter schon seinen festen, tagesfüllenden Arbeitsbereich und somit nicht die Zeit. Es müsste nämlich täglich alles auf dem neusten Stand sein, geguckt werden, ob die Datenschutzrichtlinien eingehalten werden und auch Copyright Aspekte müssen berücksichtigt werden.

Häufig geht es nicht allein um die Darstellung Ihres Unternehmens, sondern auch um die regelmäßige Wartung, die Datenverarbeitung und -auswertung sowie die Schutzvorrichtung gegen Viren und Hacker.

Des Weiteren haben Sie immer die neuste Software und Hardware zur Verfügung. Aufgrund des Knowhows des IT Unternehmens kann dieses Sie in Bezug auf Sparmöglichkeiten beraten. Es kann zum Beispiel sein, dass der Kauf eines bestimmten Programms das Arbeiten erleichtert und somit erneut eine Kosten- und Zeitersparnis eintritt. Außerdem arbeitet das externe Unternehmen eine Abrechnung aus, in welcher es alle Posten genau auflistet an denen gearbeitet wurde. Eine solche exakte Auflistung hätten Sie nicht aus Ihren eigenen einzelnen kleineren Abteilungen. Aber es hilft Ihnen den Überblick zu behalten.

 

Nächster Schritt

Wenn Sie sich nun aber fragen, ob sich das IT Outsourcing für Sie überhaupt lohnt, sollten unter anderem die Kosten verglichen werden. Langfristig gesehen rentiert sich das Outsourcing mehr, als die entstehenden Kosten für eine Abteilung oder auch nur einen Mitarbeiter.

Als nächstes sollten Sie sich überlegen, welche Teile Ihrer IT sie auslagern wollen.

Soll es nur die IT Infrastruktur sein und/oder Anwendungen, das sogenannte Application Outsourcing. Eine dritte Möglichkeit wäre das Outsourcing von Geschäftsprozessen.

IT Outsourcing anstatt Einstellung

Im zweiten Schritt müssen Sie sich überlegen wie viel von Ihrer IT sie auslagern wollen. Wollen Sie also nur ein selektives Outsourcing oder soll Ihre IT Abteilung komplett ausgelagert werden.

 

Risiken

Trotz der vielen Vorteile, die das IT Outsourcing bringt, gibt es auch ein paar Risiken zu nennen und auf welche Aspekte Sie besonders achten müssen, damit Sie erfolgreich sind. Wenn Sie also Ihre IT auslagern, haben Sie nicht mehr die Möglichkeit, die

Abläufe und Prozesse zu verfolgen bzw. einzusehen. Sie geben somit die Kontrolle für diese Abteilung ab und haben kaum Einflussmöglichkeit. Deshalb sollten Sie auf jeden Fall im Vorfeld genau ausarbeiten, wie der Vertrag mit dem entsprechenden Unternehmen für das IT Outsourcing aussehen soll und sich genügend absichern. Dann kann Ihnen kaum noch etwas passieren. Es ist aber auch noch wichtig zu wissen, dass Sie als Agentur für die Fehler des IT Unternehmens haften. Wenn zum Beispiel Kundendaten durch deren Versagen verloren gehen und somit an Dritte gelangen, so müssen Sie für den entstandenen Schaden aufkommen. Deswegen sollten Sie sich alle Eventualitäten zu denen es kommen kann genau überlegen und im Vertrag festhalten, denn nur dann können Sie das Unternehmen für den Fehler haften lassen.

Ein weiteres Risiko, auf welches Sie vorbereitet sein sollten, ist das Erreichen des IT Unternehmens. Wenn es nämlich zu unvorhergesehenen Problemen kommt, sollten diese so schnell wie möglich gelöst werden. Hier ist eine gute Erreichbarkeit sehr wichtig, sowie eine einfache Kommunikation. Dies könnte schwieriger werden, wenn das zuständige Unternehmen in einem anderen Land sitzt, in welchem es vielleicht sogar zu einer Zeitverschiebung kommt. Ein Lösungsansatz den wir zu Ihrer Erleichterung verwenden ist, dass unser Management im eigenen Land (in dem Fall Deutschland) sitzt und wir uns anstelle von Ihnen mit dem IT Unternehmen befassen muss.

Des Weiteren sollten Sie die Bedingungen für eine mögliche Kündigung im Vertrag vermerken. Darunter zählt dann, welche Daten, Software und Inhalte nach einer Kündigung Ihnen zustehen und wie Sie an besagte gelangen.

Hinzu kommt, dass Sie vorher sicherstellen müssen, ob die vom IT Unternehmen verwendeten Programme mit Ihren schon vorhandenen kompatibel sind. Ergänzend hierzu sollte das Unternehmen automatisch alle Programme und Anwendungen auf dem neusten Stand halten und Aktualisierungen vornehmen.

Berücksichtigen Sie alle diese genannten Punkte, sind Sie auf alles vorbereitet und sollten keine Schwierigkeiten bei dem IT Outsourcing haben.

 

Fazit

Obwohl Sie vielleicht immer noch Respekt vor dem Outsourcing Ihrer IT haben, sollten Sie es ernsthaft in Betracht ziehen. Sie haben nicht mehr das Problem, dass Ihnen die technischen Mittel und das Knowhow fehlen. Hinzu kommt, dass Sie viel Zeit sparen, und sich nicht mit Vorgaben und Richtlinien beschäftigen müssen, die eingehalten werden müssen. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist der Kostenfaktor, durch das Outsourcing haben Sie auch hier die Möglichkeit zu sparen. Denken Sie über das Wann nach, und nicht mehr über das Ob!

 

Hat Ihnen unser Artikel über das Warum des IT Outsourcing gefallen oder haben Sie Fragen? Dann geben Sie uns doch bitte Feedback oder kontaktieren Sie uns, wir würden uns freuen.

 

 

2017-11-15T17:36:44+00:00
Erfahrungen & Bewertungen zu Impuls1